Jakob Eckstein – “Four Years, Now What?”

“Four Years, Now What?” ist im letzten Semester des vierjährigen Bachelorstudium von Jakob Eckstein an einer typisch amerikanischen Campus-Universität entstanden. Weil sich das gesamte Leben auf dem Campus abspielt, verbringen Student/-innen die vier Jahre ihres Bachelors oftmals von der Welt isoliert. Unterkunft, Essen, Nebeneinkommen und das soziale Leben sind von der Universität organisiert und definiert. Wenn Student/-innen ihr Studium abschliessen endet diese Weltabgeschiedenheit abrupt.
Die meisten Student/-innen haben noch nie in ihrem Leben Miete bezahlen müssen. Viele haben noch nie richtig gekocht oder länger als fünf Minuten zur Arbeit gebraucht. Und dazu kommt der Ausblick, dass die Freundeskreise, die sich über vier Jahre zu Zweitfamilien entwickelt haben, plötzlich in die gesamte Welt verstreut werden. Wie geht man damit um, wenn man so einen Lebenswechsel vor sich hat, aber weiß, dass man eigentlich noch nicht bereit dafür ist? 
“Meine Fotoserie Four Years, Now What? ist ein Versuch, diese widersprüchlichen Emotionen zu destillieren, die wir im letzten Semester empfanden. Angst und Aufregung, Feiern und Depressionen – alles prallt gleichzeitig und schmerzhaft aufeinander.”

Alle Fotos aus der Serie “Four Years, Now What?” von Jakob Eckstein

Jakob Eckstein ist 1996 in Boston, USA geboren. Er hat “American Studies” am Vassar College in Poughkeepsie, New York studiert. Seit September 2019 studiert er an der Ostkreuzschule für Fotografie in der Klasse von Lia Darjes. Jakob Eckstein lebt und arbeitet in Berlin.

Bildredakteurin: Eva-Maria Tornette, Bildredaktionsklasse 2019/20