Facebook

„Postgraduate Class“ an der OKS


Zum zweiten Mal findet die Postgraduate Class mit 12 Teilnehmer/-innen an der Ostkreuzschule statt. Angeleitet von Ute Mahler und Robert Lyons geht es um eine Vertiefung von vorhandenen Kenntnissen, die Erweiterung fotografischer Kompetenz, Fotografie in Büchern und in Ausstellungen, Bildsignaturen, Galerien und Präsentation. Zumeist in englischer Sprache. Die Postgraduate Class ist ein international ausgerichteter Studiengang.

Bei Ute und Werner Mahler, Foto: Florian von Ploetz

Robert Lyons und Ute Mahler, Alle Fotos: Florian von Ploetz

An wechselnden Orten trifft sich die Postgraduate Class alle drei Monate. Die Termine werden jedesmal individuell vereinbart, stets für drei Tage am Wochenende. Im Zentrum dieser Treffen stehen die Räume der Ostkreuzschule. Jedoch gibt es auch hier Erweiterungen, zum Beispiel die Galerie Kominek, die viel Platz und lange Tische zum Auslegen großer Bildstrecken bietet. Der Galerist ist vor Ort. Ute und Werner Mahler laden in ihre Privaträume ein, deren Fotobuchbibliothek so interessant wie umfangreich ist. Immer bestimmen die Themen die Orte. Erwartung wie Motivation der Student/-innen sind so unterschiedlich wie ihre Herkunft, weite Wege kein Hindernis. Die größte Entfernung legen Teilnehmer/-innen aus Zürich oder vom Bodensee zurück. Die meisten sind bereits Studienabsolventen oder haben Meisterklassen besucht, in jedem Fall schon eine geschlossene Arbeit abgeliefert.

Galerie Kominek, Foto: Florian von Ploetz

Galerie Kominek

Galerie Kominek, Foto: Florian von Ploetz

Besprechung einer Bildstrecke in der Galerie Kominek

Bei Ute und Werner Mahler, Foto: Florian von Ploetz

Sichtung von Fotobüchern bei Ute und Werner Mahler

Bei Ute und Werner Mahler, Foto: Florian von Ploetz

Sichtung von Fotobüchern bei Ute und Werner Mahler

Bigi Möhrle ist eine der Studentinnen, eine der wenigen, die eine längere Pause von der Fotografie nahm. Für sie steht ebenso eine genauere fotografische Arbeitsweise im Mittelpunkt, wie auch die Umsetzung eigener Ideen in starke Bildkonzepte und Serien. Anders als Anna Charlotte Schmid, deren Arbeit zuletzt im Martin Gropius Bau anlässlich des Monats der Fotografie 2014 zu sehen war. Anna Charlotte studierte bis 2013 Fotografie an der Kunsthochschule Bremen. Nach der Diplomarbeit in Berlin angekommen, entstand der Wunsch nach Austausch mit anderen, die sich mit dem Medium Fotografie beschäftigen und ausdrücken. Die Begeisterung für Ute Mahlers Werk, die Möglichkeit eine eigene Weiterentwicklung mit anderen Student/-innen zu teilen, gab den Ausschlag für die Postgraduate Class.

Bei Ute und Werner Mahler, Foto: Florian von Ploetz

Robert Lyons und Ute Mahler im Diskurs mit den Teilnehmern

Bei Ute und Werner Mahler, Foto: Florian von Ploetz

Bei Ute und Werner Mahler

Für einige der Teilnehmer/-innen steht die Frage nach den eigenen Folgethemen im Mittelpunkt. Die Auseinandersetzung mit den Arbeiten der Anderen ist da ebenso entscheidend, wie sich mit den eigenen Fortschritten und Entwicklungen in der fotografischen Arbeit zu zeigen. Fragen nach einer Zusammenarbeit mit Galerien finden ebenso Antwort wie die geschickteste Platzierung einer Bildsignatur am Werk. Ute Mahler und Robert Lyons ergänzen sich im beantworten dieser Fragen und werfen neue auf.

Bei Ute und Werner Mahler, Foto: Florian von Ploetz

Robert Lyons bei Ute und Werner Mahler

Informationen zur Postgraduate Class können auch am kommenden Tag der offenen Tür in der Ostkreuzschule am Sonnabend, den 20. Juni 2015 von 14 bis 19 Uhr eingeholt werden.