Facebook

ELF Preview: City for the Blind

Wir geben euch einen Einblick in die Abschlussarbeiten des 11. Jahrgangs der Ostkreuzschule für Fotografie.

HIERONYMUS AHRENS

Am Rande der lettischen Hauptstadt Riga gibt es eine „Stadt für Blinde“. Hier leben etwa zweihundert Blinde und Menschen mit Sehbehinderungen. Auf dem Gelände befinden sich ein Rehabilitationszentrum, eine Bibliothek für Blinde, in der auch Bücher in Brailleschrift hergestellt werden, ein Internat, ein Clubhaus und weitere Einrichtungen, die auf die Bedürfnisse der Bewohner zugeschnitten sind.

Die Gemeinschaft in der Siedlung bietet Blinden zwar einen Schutzraum, zahlreiche Hilfestellungen und Aktivitäten, doch scheinen die Bewohner isoliert von der benachbarten urbanen Umgebung.

Aus der Serie City for the Blind, Foto: Hieronymus Ahrens

Die Vernissage der Abschlussausstellung des 11. Jahrgangs findet am 29. September 2017, um 19 Uhr im Kaufhaus Jandorf statt. Darüber hinaus kann die Ausstellung vom 30. September bis zum 8. Oktober besucht werden. 

Weitere Infos: http://elf-oks.de/

Hieronymus Ahrens hat die Abschlussklasse bei Ute Mahler besucht. Er lebt und arbeitet in Berlin.

www.hieronymusahrens.com