Facebook

#3 Arles 2017 – Cosmos des livres

In diesem Jahr findet die 48. Edition des Fotofestivals Les Rencontres de la Photographie in Arles statt. Cale Garrido und Tobias Laukemper, zwei ehemalige Bildredaktionsstudierende der Ostkreuzschule für Fotografie, teilen mit euch ihre Entdeckungen auf dem OKS Blog.

Der Outdoor Pop-Up Fotobuchmarkt wechselt jeden Tag die Verlagshäuser, Foto: Tobias Laukemper

Die Festivalvibes spüren wir am besten, wenn viele Menschen an einem Ort zusammenkommen und miteinander sprechen. Die ehemalige Schule Fréderic Mistral beherbergt das Cosmos-Arles Books, eine Satellitenveranstaltung des Les Rencontres de la Photographie. Es ist ein Ort der Bücher, der Verlage und unabhängigen Publisher – eine Plattform des Austausches, offen für alle Besucher. In der Hitze des Sommers ist der Innenhof mit seinen Arkaden eine Oase des Schattens und der Ruhe. Dort konnten wir uns nach vielen neuen Eindrücken und vielfältigen Ausstellungen erholen, ohne die Inspiration zu verlieren. Jeden Tag finden verschiedene Podiumsveranstaltungen und Booksignings statt. So hat das Cosmos ein eigenes internationales Programm, welches das Format des Fotobuches in den Mittelpunkt stellt.

Die Arkaden mit fast 50 internationalen Verlage,. Foto: Tobias Laukemper

Fotografen/-innen und Verleger/-innen kommen ins Gespräch, Foto: Tobias Laukemper

Das vielfältige Programm wird angekündigt, Foto: Tobias Laukemper

Krzysztof Candrowicz, künstlerischer Leiter der Triennale der Photographie Hamburg 2018, stellt das Festivalprogramm und sein Team vor, Foto: Tobias Laukemper

Erste Informationen der Triennale der Photographie Hamburg 2018 werden veröffentlicht, Foto: Tobias Laukemper