Facebook

Ausgabe Nr. 7 der “Tischlerei-Zeitung” zum Thema „Pop und Theater“ und „Objekte und Theater“

Auch für diese Ausgabe kooperiert die Deutsche Oper Berlin wieder mit der Ostkreuzschule für Fotografie Berlin. Studierende aus der Klasse von Sibylle Fendt haben sich mit zwei Themen der Tischlerei-Produktionen von Februar bis Juli 2016 fotografisch auseinandergesetzt: „Pop und Theater“ und „Objekte und Theater“. Fotografiert haben Claudia Bühler, Annemie Martin und Linus Müllerschön. Das Heft liegt der taz-Zeitung bei, wird an öffentliche Einrichtungen wie Bibliotheken versandt und ist als Hausauslage in der Deutsche Oper Berlin zu bekommen.

Wir veröffentlichen einige Doppelseiten mit kurzen Kommentaren der Studierenden zu ihren Arbeiten aus dem Heft. Das gesamte Heft ist hier online einzusehen.

dob_tischlereizeitung_nummer7_rz-3

dob_tischlereizeitung_nummer7_rz-4

Fotos: Linus Müllerschön

„Zahlreiche junge Künstler treibt es nach Berlin. Sie verfolgen ein gemeinsames Ziel: mit ihrer Kunst den Durchbruch zu erlangen. Eine neue Generation von Musikern schaut sich um in der Welt der Popmusik, mit wenigen Mitteln, aber großen Vorhaben.“ – Linus Müllerschön

 

dob_tischlereizeitung_nummer7_rz-8

dob_tischlereizeitung_nummer7_rz-9

Fotos: Annemie Martin

„Berlin – Kurfürstendamm, Frühling 2016 – Beobachtungen: Das Schaulaufen auf der „Einkaufsstrasse des Westens“ offenbart sich im Detail und wie flinke Blumen sprießen junge Frauen aus murmelnden Massen. Alle gleich – jede anders.“ – Annemie Martin

 

dob_tischlereizeitung_nummer7_rz-11

dob_tischlereizeitung_nummer7_rz-15

Fotos: Claudia Bühler

Claudia Bühler fotografierte zum Thema „Objekte und Theater“: „Es sind Gegenstände, in denen ein kleiner Teil der Seele von einem verstorbenen geliebten Menschen verblieben ist und die somit zum Leben erweckt werden.“ – Claudia Bühler