Facebook

„Ja, ja am Strande..“

Am 23. September hat offiziell der Herbst angefangen. Was liegt da näher als ein wehmütiger Rückblick auf den Sommer? Sommerzeit – Badezeit! Evelin Förster und Enno Kaufhold – selbst begeisterte Ostseereisende, zu jeder Jahreszeit – haben eine Hommage in Buchform an die vergangene Bäder- und Badekultur der Ostsee geliefert.

Enno_Coverfoto21-720x645

Cover

Eine Zusammenstellung aus Strandfotografien, Ansichtskarten, zeitgenössischen Illustrationen, Auszügen aus damaligen Reiseführern und Reisebeschreibungen sowie Benimmbüchern vermittelt pointierte Einblicke in die sogenannte „Badewanne der Berliner“: So wurde der östliche Bereich der Ostseeorte, der sich später mit dem Gebiet der DDR deckte, bezeichnet, wohin vorwiegend Berliner Badegäste gerne fuhren, da die Bahnverbindungen entsprechend gut waren.

„Den Anstoß dazu gab ein altes Album, das wir auf dem Berliner Flohmarkt der Straße des 17. Juni erworben haben. Ein unbekannter Vorbesitzer hatte es gezielt mit alten Postkarten und Fotografien einschlägig bekannter Badeorte sowie mit Bildern der von den damaligen Strandfotografen aufgenommenen Badegäste ausgestattet. Der Charme dieser Bilder nahm uns sofort gefangen. Wer genau hinsieht, erkennt viele Facetten des früheren Badelebens. Denn diese alten Ansichtskarten und Fotografien sind anschauliche Quellen, die viel von dem zeigen, was mittlerweile vergangen und vergessen ist. Sie zeigen uns ein Leben, das es lohnt, näher betrachtet zu werden.“ (Auszug aus dem Vorwort von Evelin Förster und Enno Kaufhold, Berlin im April 2014)

Das Buch vermittelt in einer Chronologie in sechs Teilen einen eindrucksvollen, sorgfältig recherchierten Überblick in Bild und Text über die Entwicklungen der Ostsee-Badekultur. Diese veränderte sich vom gesellschaftlichen Repräsentieren wohlhabender Bürger und Adliger um die Wende zum 20. Jahrhundert hin zum heute bekannten Verständnis vom Baden als Erholung, Spaß und Sport für einen erweiterten Kreis an Badegästen.

Nachfolgend einige Kostproben – alle Abbildungen stammen aus dem Archiv der Buchautoren:

001_Ostseebad_Sellin_Ruegen_Herrenbad_gemalt

Ostseebad Sellin a. Rügen. Strandleben. Fotografierte Ansichtskarte, koloriert, nicht gelaufen, 1904

Strandmode. Aus der Zeitschrift Der Mode-Salon, um 1905

Strandmode. Aus der Zeitschrift Der Mode-Salon, um 1905

003_Strandleben1912_Bademoden

Ahlbeck. Gruppenbild. Fotografie, nicht gelaufen, handschriftlich “Juli 1912″

Emanzipiert. Illustration von Ad. Hoffmann, aus: Lustige Welt, 1913

Emanzipiert. Illustration von Ad. Hoffmann, aus: Lustige Welt, 1913

006_Ahlbeck_Gruppenfoto_Kindern_1918

Ostseebad Ahlbeck. Gruppenbild. Fotografie, nicht gelaufen, handschriftlich „Im Sommer 1918“

Ostseebad Zinnowitz. Gruppenbild. Fotografie, Edmund Schultz, nicht gelaufen, handschriftlich "26. Juli 1920, Zinnowitz"

Ostseebad Zinnowitz. Gruppenbild. Fotografie, Edmund Schultz, nicht gelaufen, handschriftlich „26. Juli 1920, Zinnowitz“

Ostseestrand. Zwei Frauen. "Otto Ahrens, Fotograf u. Fotogr. Handlung. Ribnitz. Müritz - Villa Hohenzollern." Fotografie, nicht gelaufen, handschriftlich "1928"

Ostseestrand. Zwei Frauen. „Otto Ahrens, Fotograf u. Fotogr. Handlung. Ribnitz. Müritz – Villa Hohenzollern.“ Fotografie, nicht gelaufen, handschriftlich „1928“

Binz. Gruppenbild Fotografie, anonymes Privatalbum, handschriftlich "Binz 13.-28. Juni 1931"

Binz. Gruppenbild. Fotografie, anonymes Privatalbum, handschriftlich „Binz 13.-28. Juni 1931“

Binz. Paar Fotografie, anonymes Privatalbum, handschriftlich "Binz 13.-28. Juni 1931"

Binz.   Paar.   Fotografie,   anonymes  Privatalbum,  handschriftlich     „Binz 13.-28. Juni 1931“

Junge Frau, eine Brücke schlagend. Fotografie, nicht gelaufen, Stempel "20. Juni 1936"

Junge Frau,  eine Brücke schlagend.  Fotografie,  nicht  gelaufen,  Stem- pel „20. Juni 1936“

Evelin Förster, Jahrgang 1955, lebt und arbeitet als freischaffende Diseuse und Autorin in Berlin und gestaltet eigene musikalisch-literarische Programme. Langjährige Exil- und Frauenforschung sowie Lehrtätigkeiten an der HU Berlin und an ausländischen, staatlichen Bildungseinrichtungen und Engagements im In- und Ausland.

Enno Kaufhold, Jahrgang 1944, ist freischaffender Fotohistoriker, -kurator und -publizist in Berlin. Langjährige Lehrtätigkeit im Fach Fotogeschichte an staatlichen und privaten Bildungseinrichtungen und Dozent für Fotogeschichte an der Ostkreuzschule.

Ihr Buch „Ja ja, am Strande.. – Badekultur an der Ostsee von 1900 bis 1939“ ist 2014 bei Edition Braus erschienen. 128 reich bebilderte Seiten, 32 Euro.

Hier geht’s zur Website des Buches: http://badebuch-ostsee.jimdo.com/