The New Normal

Mundschutz, Mindestabstand, Überbrückungshilfe: 2020 ist ein Jahr, in dem Corona alles auf den Kopf stellt. Die Bildredaktionsklasse 2020/21 hatte dazu aufgerufen, diesen neuen Normalzustand in der Kategorie The New Normal fotografisch zu interpretieren.

Seit einem guten halben Jahr beschäftigen wir uns nun also mit der weltweiten Pandemie, mit Fallzahlen, R-Raten und Risikogebieten. Wir sprechen über CPR-Tests, Antiviren und Impfstoffe. Die Bilder von leeren Straßen und Plätzen werden überlagert von Bildern von Kühltransportern und Hygiene-Demos. An manchen Tagen wünscht man sich den Kaninchenbau und eine Teestunde mit dem verrückten Hutmacher. Eine märchenhafte Erzählung der ganz eigenen Art zeigen Claude Bühlers Bilder aus ihrer Strecke we are together in this:

Claude Bühler schreibt zu ihrer Arbeit: Der Versuch, zusammen zu leben; sich Familie zu sein, wo im bürgerlich-konventionellen Sinne keine ist. Ein Daheim in einer schönen Utopie zu erschaffen, wenn auch nur auf Zeit. Aber dafür ist es unser ganz eigenes Märchen – selbst ausgedacht.

Fotos: Claude Bühler, aus der Strecke we are together in this, 2020

Die Serie ist im Appenzellerland, ursprünglich unabhängig von Covid-19, entstanden. Durch die Pandemie haben die Bilder aber durch das noch engere Zusammenrücken der Bewohner*innen in ihrem Haus eine zusätzliche Intensität und Bedeutungsebene erhalten.

Claude Bühler schloss im Jahr 2018 ihr Studium an der Ostkreuzschule für Fotografie ab. Sie lebt und arbeitet als freie Fotografin, Musikerin und Kuratorin in der Ostschweiz.

Autoren