Facebook

Nahaufnahme: Doro Zinn

In der Rubrik Nahaufnahme sprechen Fotografen/-innen und Dozenten/-innen der Ostkreuzschule für Fotografie (OKS) über Bilder, die ihnen besonders am Herzen liegen. Diesmal haben wir die Fotografin Doro Zinn darum gebeten, uns einen Einblick in die Entstehung ihres Fotos zu geben.

Mo aus der Serie Future Kids, Foto: Doro Zinn

An einem frühsommerlichen Abend 2017 entstand dieses Bild von Mo im Rahmen der Abschlussarbeit Future Kids an der OKS. Für das Projekt, das Doro Zinn bis heute fotografiert, arbeitet sie mit vier jungen Leuten zusammen, deren Eltern aus muslimischen Ländern nach Deutschland gekommen sind, zumeist als Gastabeiter/-innen.
Sie leben in Berlin, in den grauen Häusern um das Kottbusser Tor, oder in den Siedlungen am Stadtrand, wo auf der anderen Seite der Straße die Felder Brandenburgs beginnen. Gemeinsam erzählt Doro Zinn ihre Geschichten: durch Bilder, Archivmaterial und von den Protagonist/-innen geschriebene Texte. „Ich bin nichts von dem, was ihr euch vorstellt, und viel mehr als das, was ihr euch überhaupt vorstellen könnt„, schreibt Coco und spricht für alle vier Protagonist/-innen. Auf dem Bild ist Mo zu sehen, während er gerade umzieht – in dem Koffer ist sein ganzes Hab und Gut untergebracht. Mo führt ein Vagabundenleben, ist überall ein bisschen zu Hause. Zum Leben braucht er nur wenig, seinen Computer, ein paar Klamotten, einen Teppich und trotzdem wirken seine Wohnungen gemütlich. Doro Zinn: „So frei wie Mo lebt, so denkt er auch. Von Außen wird Mo und den Anderen oft die Heimatfrage gestellt – woher kommst du, wohin gehörst du? Aber was bedeutet Heimat heutzutage, brauchen wir diesen Begriff in einer Zeit globalisierter Gesellschaft überhaupt noch?

Doro Zinn ist 1987 in München geboren. Sie studierte zunächst Politikwissenschaften und Psychologie und machte im Anschluss 2017 bei Sibylle Fendt an der OKS. „Future Kids“ wurde international ausgestellt und ist dieses Jahr auf dem Photo Festival Leiden und bei Les Boutographies de Montpellier zu sehen. Doro Zinn lebt und arbeitet als freie Fotografin in Berlin.