Facebook

Ankündigung Fotobookfestival Kassel

Vom 31. Mai bis 3. Juni 2018 feiert das FOTOBOOKFESTIVAL KASSEL seinen 10ten Geburtstag in der documenta-Halle und dem Kulturhaus Dock 4 in Kassel mit einer hochkarätigen Gästeliste und einem vollem Programm aus Vorträgen, Talks, Ausstellungen, Workshops, einem internationalen Buchmarkt, Book Signings, Dummy Book Reviews und speziellen Events.

Festival
2008 war das FOTOBOOKFESTIVAL KASSEL weltweit das erste Festival, das sich dem
Fotobuch als künstlerischem Medium mit einem Festivalprogramm internationalen
Ranges verschrieben hat. Das Festival präsentiert Werke bekannter Fotografen und bringt etablierte wie aufstrebende Talente, Verleger, Gestalter, Drucker, Kuratoren und Buchhändler auf internationaler Bühne zusammen.

Gäste
Für das Jubiläumsprogramm 2018 kommen renommierte Künstler nach Kassel wie der südafrikanische und zweimalige documenta-Künstler David Goldblatt, der schwedische Autor unter anderem des legendären Fotobuchs Café Lehmitz Anders Petersen, die amerikanische Magnum Fotografin Susan Meiselas, deren Retrospektive gerade im Jeu de Paume in Paris gezeigt wird, die Deutsche-Börse-Preisträgerin Dana Lixenberg sowie bedeutende zeitgenössische Fotografen wie JH Engström, Morten Andersen und Carolyn Drake.

Auf der Gästeliste stehen der World Press Preisträger Carlos Spottorno, dessen fotografische Graphic Novel »Der Riss« zu den Außengrenzen der Europäischen Union international gefeiert wird, und der diesjährige Deutsche-Börse-Nominee Mathieu Asselin, der mit seiner fotografischen Studie »Monsanto – A Photographic Investigation« den KASSEL DUMMY AWARD 2016 gewonnen hatte.

Es kommen der bekannte Göttinger Fotobuchverleger Gerhard Steidl, wie auch unbekanntere Formate der Fotobuchszene, wie das Künstlerinnenkollektiv Russian Independent SelfPublished aus Moskau oder Afrika im Fotobuch mit dem niederländischen Fotodozenten Ben Krewinkel.

Book Awards
Mit dem jährlichen KASSEL DUMMY AWARD und dem KASSEL PHOTOBOOK AWARD
hat das FOTOBOOKFESTIVAL KASSEL zwei neuartige Buchpreise etabliert, die in ihrem Format einmalig sind und im Laufe der Zeit für wichtige Fotografie-Events als Vorbild dienten. Für den KASSEL PHOTOBOOK AWARD nominieren Experten die besten Fotobücher des vergangenen Jahres. Die Bücher beider Awards werden jedes Jahr auf internationalen Festivals ausgestellt.

Der DUMMY AWARD zeichnet die besten Fotobuchentwürfe herausragender Nachwuchstalente aus, der Gewinner erhält eine komplette Verlagsproduktion (Verlag Kettler). 2017 gewann der OKS Absolvent Hannes Wiedemann den dritten Preis mit »Grinders«.

Hannes Wiedemann, Grinders

Buchmarkt, Ausstellungen & Verantstaltungen
In der documenta-Halle präsentieren sich auf dem großen internationalen Buchmarkt bis zu 50 Verlage und Buchhändler. Dazu zeigt das Festival in Ausstellungen die Werke ihrer Gäste. Außerdem werden die prämierten Bücher des KASSEL PHOTOBOOK AWARD und der KASSEL DUMMY AWARD Shortlist ausgestellt.

Der langjährige Partner des Festivals, das PhotoBookMuseum Köln, bespielt vom 26. Mai bis 10. Juni 2018 den Vorplatz vor der documenta-Halle mit der mobilen outdoor Ausstellung »Welt im Umbruch« und zeigt in Kooperation mit der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft aus Bonn Arbeiten von Carlos Spottorno, Carolyn Drake, Mark Power und Ad van Denderen zu globalen Phänomenen, wie Migration, Digitalisierung, wirtschaftlichen und politischen Umbrüchen.

Jeden Abend gibt es im Kulturhaus Dock 4 ein informelles Abendprogramm mit Drinks, Food und Musik mit dem legendären Café Lehmitz und einem regionalen Food Court. Am 31. Mai wird der Start des Festivals nach der Eröffnung in der Documenta-Halle gefeiert und am 2. Juni lädt das Festival ins Dock 4 zur großen Geburtstagsparty.

www.2018.fotobookfestival.org