Facebook

New York Edited. Out of Place – Preview 2

Bereits zum siebten Mal erscheint die Fotobuchserie New York Edited. Die Buchreihe ist eine jährliche Kooperation der Studenten/-innen des International Center of Photography, New York und der Bildredaktionsklasse der Ostkreuzschule für Fotografie, Berlin. In einem Zeitraum von zehn Monaten realisieren die Studenten/-innen der Bildredaktionsklasse, unter der Leitung von Nadja Masri, ein Fotobuch mit zwölf ausgewählten Abschlussarbeiten der Studenten/-innen des ICP.

Bis zum Book Launch am 10.02. geben wir Euch jede Woche einen kurzen Einblick in das Buch. Diesmal haben wir mit dem Fotografen Todd R Darling über seine Abschlussarbeit Silk City, die im Buch Out Of Place veröffentlicht wird, gesprochen. 

Aus der Serie: Silk City, Foto: Todd R Darling.

Oks-lab: Wie ist die Idee zu deiner Serie Silk City entstanden?

Todd R Darling: Ich habe nach einer Geschichte gesucht, die ich in der Nähe von Wayne, wo ich aufgewachsen bin, fotografieren kann. Paterson war häufig in den Nachrichten. Überwiegend wegen negativer Schlagzeilen, wie Drogenrazzien, Korruption und Gewalt. Mich hat am meisten der Aspekt der Gewalt interessiert und wie nah sich ökonomisch unterschiedliche Communities sind und doch so unterschiedliche Erfahrungen machen. Ich wollte herausfinden, woher die Gewalt kommt. Nachdem ich angefangen hatte über Paterson zu recherchieren, habe ich einen Gedichtband über die Stadt von William Carlos Williams gelesen. Die Gedichte reflektieren die Beziehung von Mensch und Umwelt. Sie haben mich dazu inspiriert Paterson mehr poetisch zu sehen und zu fotografieren, anstatt den Aspekt der Gewalt in der Vordergrund zu stellen.

Wie lange hast Du an deiner Abschlussarbeit gearbeitet? 

Ich habe ein halbes Jahr 40 bis 50 Stunden in der Woche fotografiert.

Aus der Serie: Silk City, Foto: Todd R Darling.

Arbeitest Du weiter an der Serie oder ist die Arbeit abgeschlossen?

Ich arbeite weiterhin an der Serie und bin dabei ein Fotobuch zu machen, das hoffentlich 2018 erscheint. Ich möchte außerdem eine Serie von Büchern über die nächsten zehn bis zwölf Jahre produzieren. Auf dieselbe Weise hat William Carlos Williams seine Gedichte geschrieben.

Was ist dein Lieblingsbild und warum?

Das Bild, das mir am meisten bedeutet, ist das Bild auf dem man einen Jungen sieht, der gegen Gewalt in seinem Stadtteil demonstriert. Im Hintergrund sieht man ein Plakat von Martin Luther King Jr., der dem Jungen ins Ohr flüstert. Der Junge trägt eine Jacke mit NASA Aufnäher und einem Sheriff-Anstecker. Das Bild lässt mich darüber nachdenken, wo wir waren und wo wir jetzt sind und was wirklich in Amerika zu erreichen ist. Ist der amerikanische Traum wahr oder nicht?

Aus der Serie: Silk City, Foto: Todd R Darling.

Todd R Darling wurde 1979 in New York geboren. Er studierte am International Center of Photography, New York und machte mit der Serie Silk City seinen Abschluss. Seine Serie ist in dem Buch New York Edited. Out Of Place zu sehen, mit dem die Bildredaktionsklasse 2017/2018 der Ostkreuzschule für Fotografie, Berlin ihre Abschlussarbeit vorlegt.

 

 

Book Launch New York Edited. Out of Place

Wann: 10.02.2018, 19:00 bis 22:00 Uhr.

Wo: Galerie erstererster, Pappelallee 69, 10437 Berlin.

Das Buch ist außerdem ab Mitte Februar bei 25books, Berlin erhältlich.